Marine Defense

Patrouillenboote für die Philippinen

Veröffentlicht am 24 April 2018 von Rolf Behrens, Bilder von © OCEA

mtu France liefert zehn Motoren an die französische Werft OCEA.

mtu wird das neue Flaggschiff der philippinischen Küstenwache antreiben: mtu France liefert insgesamt zehn Motoren der Baureihen 4000 und 2000 an die französische Werft OCEA. Diese baut fünf neue Patrouillenboote für die philippinische Küstenwache. Dazu gehört ein 84 Meter langes hochseefähiges Boot des Typs OPV 270 – das größte Schiff, das OCEA je gebaut hat. Angetrieben wird es von zwei Motoren des Typs 16V 4000 M73. mtu liefert auch das Automationssystem Blue Vision New Generation. OCEA überzeugte die Kunden mit einem umweltfreundlichen Konzept: Dank effizienter Motoren und einem Aluminiumrumpf soll das OPV etwa 40 % weniger CO2 ausstoßen als vergleichbare Schiffe. OCEA baut auch vier Schnellboote FPB 72 mit je zwei mtu-Motoren des Typs 10V 2000 M72 für die philippinische Küstenwache.
 
Hier gibt es mehr Informationen und Bilder. 

Kontakt

Thomas Gavory
Tel.:
+33(1)7572 1250
E-mail:

Ähnliche Artikel

Marine Defense

mtu für Koreas modernste Fregatte

von Rolf Behrens

Die modernste Fregatte der koreanischen Marine fährt mit mtu-Motoren: Die Daegu wurde kürzlich an die koreanische Marine übergeben.

Mehr