FALLSTUDIE Yacht

28-Meter-Yacht für die Sportfischerei mit neuem mtu-Motor des Typs 2000 M96 läuft vom Stapel

Veröffentlicht am 28 November 2016

Yachten für die Sportfischerei werden vor allem eines: immer größer. Oft jedoch ist dieser Trend problematisch: Je größer eine Yacht wird, desto langsamer beschleunigt sie und desto schwerer ist sie zu manövrieren. Doch gerade beim Sportfischen, wenn es darum geht, die Spur von Marlinen und Segelfischen aufzunehmen und ihnen zu folgen, kommt es auf diese Eigenschaften an. Die neue Viking 92 ist die Antwort auf dieses Dilemma: Sie ist größer als ihre Vorgänger und dank des neuen mtu 2000 M96 trotzdem wendig und pfeilschnell.

Wenn man an Bord geht, meint man, die Yacht sei über 30 Meter lang. Aber dann, während der Fahrt, wirkt sie kleiner, denn sie ist unglaublich wendig. Sie beschleunigt wie ein Boot, das um die 21 Meter lang ist.

Bill Gibbons - Vertriebsleiter der Viking Yacht Company
New Gretna, USA — Im Mai 2004 stellte die Viking Yacht Company ihre Viking 74 Convertible vor und demonstrierte eindrucksvoll, dass der Bau von wendigen Sportfischerei-Booten mit mehr als 21 Metern Länge durchaus möglich ist. Skipper und Angler zeigten sich bei Turnieren begeistert von Leistungsstärke und Manövriereigenschaften der neuen Yacht. Vier Jahre später gelang Viking mit der Viking 82 ein weiterer Coup. Mit einer Länge von 25 Metern galt das neue Flaggschiff des Unternehmens als perfekte Mischung zwischen Luxusyacht und herausragendem Sportfischerei-Boot.
stellte mit der neuen Viking 92 die größte derzeit zu Wasser gelassene Viking-Yacht vor. Sie ist das Ergebnis dreijähriger intensiver Forschung, Konstruktion und Entwicklung. Die neue Yacht erfüllt nicht nur Vikings hohe Standards (und die ihrer Kunden), sondern ähnelt in ihrem Beschleunigungs- und Manövrierverhalten dem wesentlich kleinerer Sportfischerei-Yachten. Die nötige Leistung kommt dabei vom neuesten und technisch modernsten Motor der Branche: der MTUBaureihe 2000 M96.
Für 10 Millionen US-Dollar erhält der Kunde mit der Viking 92 eine nie dagewesene Kombination aus elegantem Stil und kraftvoller Leistung. „Wir haben uns darauf konzentriert, die Merkmale einer Megayacht in diesem Schiff zu vereinen und gleichzeitig alle Eigenschaften beizubehalten, die unsere Convertible-Yachten mittlerer Länge für die Turnierfischerei auszeichnen“ sagt Ryan Higgins, Vertriebsleiter der Viking Yacht Company. „Die Viking 92 ist absolut einzigartig. Ein 28 Meter langes Boot für die Turnierfischerei und gleichzeitig so luxuriös wie eine über 30 Me- ter lange Yacht.“

Die mtu-Baureihe 2000 M96 war die perfekte Wahl für diese Anwendung. Es gibt andere Motoren, die die gleiche oder sogar mehr Leistung bringen, aber sie sind doppelt so schwer.

Bill Gibbons - Vertriebsleiter der Viking Yacht Company

Bereit für die Jagd


Die Viking 92 ist das ultimative Boot zum Angeln großer Fische: Sie ist für schnelles Beschleunigen ebenso ausgelegt, wie für abrupte Richtungswechsel und komplexe Angelmanöver. Ryan Higgins war Skipper der Yacht auf ihrer 36-stündigen Jungfernfahrt vom Viking-Firmensitz in New Jersey nach Florida. „Wenn man an Bord geht, meint man, die Yacht sei über 30 Meter lang. Aber dann, während der Fahrt, wirkt sie kleiner, denn sie ist unglaublich wendig. Sie beschleunigt wie ein Boot, das um die 21 Meter lang ist. Es ist kaum zu glauben, dass eine 28 Meter lange Yacht eine 360-Grad-Drehung vollziehen oder mit 10 Knoten rückwärtsfahren kann — alles Dinge, zu denen das Boot in der Lage sein muss, wenn man Marline fangen will“, erzählt der Skipper begeistert.
Marline, Thunfische, Schwertfische und Segelfische leben meist fernab der Küste in den rauen Gewässern vor den Kontinentalsockeln Nord- und Südamerikas. Durch die Geschwindigkeit und Reichweite der Viking 92 lassen sich diese Gebiete schnell und noch dazu komfortabel erreichen. So sind die Angler ausgeruht, wenn es ans Fischen geht. Schließlich ist Zeit für die Eigner einer Viking Yacht ein kostbares Gut. Und je länger sie in den Fischgründen zubringen und ihrer Leidenschaft nachgehen können, desto besser.

Kraftpakete der neuen Generation


Der strahlend weiße Maschinenraum beherbergt den Hauptgrund für die herausragende Leistung der Viking 92: zwei mtu-Motoren der Baureihe 2000 M96. Mit der neuen Generation dieses Yachtmotors knüpft mtu an eine lange Tradition zuverlässiger und effizienter Hochleistungs- Yachtmotoren an und bietet verbessertes Beschleunigungsverhalten und geringeren Kraftstoffverbrauch. Die Baureihe 2000 M96 ist als 12-Zylinder-Variante mit Leistungen von 1.268 bis 1.432 Kilowatt sowie als 16-Zylinder-Variante mit Leistungen von 1629 Kilowatt bis 1.939 Kilowatt erhältlich und damit besonders auf die Bedürfnisse von Luxus- und Sportfischereiyachten abgestimmt. Der mtu Premium Yacht Service gewährleistet einzigartigen Service über die gesamte Lebensdauer des Motors hinweg.
Mit einer Motorleistung von 1.939 Kilowatt erfüllt der Motor die aktuelle US-amerikanische Abgasnorm Tier 3 für Freizeitschiffe. Neben der gesteigerten Leistung haben die mtu-Ingenieure durch das neue Motordesign auch die Geräusch- und Rauchwertemissionen gesenkt.
Bill Gibbons, leitender Projektingenieur bei Viking, testete die Motoren bei mehreren Seeerprobungen an Bord der Viking 92 Enclosed Bridge Convertible. Für jede dieser Seeerprobungen wurde ein Bericht erstellt, der Seegang sowie umfassende Motordaten enthält. Während einer Fahrt, so erzählt er, seien mehrere Techniker von mtu Deutschland an Bord gewesen, die alle Motordaten auf ihren Laptops analysiert hätten. Die vorläufigen Ergebnisse der Seeerprobungen sind beeindruckend. Die Viking 92 ist 31,5 Knoten (58 Stundenkilometer) schnell bei 2.200 Umdrehungen pro Minute und verbraucht dabei etwa 757 Liter Kraftstoff pro Stunde. Im Vollgas-Modus ist die Yacht sogar 35,7 Knoten (66 Stundenkilometer) schnell und verbraucht dann 972 Liter pro Stunde. „Die mtu-Baureihe 2000 M96 war die perfekte Wahl für diese Yacht. Es gibt andere Motoren, die die gleiche oder sogar mehr Leistung bringen, aber sie sind doppelt so schwer“, sagt Gibbons. „Der große Vorteil: Der weiterentwickelte Motor beschleunigt schneller. Für den Skipper bedeutet das: Das Schiff reagiert schneller und lässt sich leichter manövrieren“.

Das Komplettpaket


„Die Kombination der weiterentwickelten Motoren des Typs 16V 2000 M96L mit der Viking 92 Enclosed Bridge Convertible ist beeindruckend und wird auf dem Wasser für Aufsehen sorgen“, sagt Andrew Boyer, Leiter Vertrieb bei mtu America. „Unsere Kunden erwarten hohe Leistung und Zuverlässigkeit. Für die neue Generation der mtu-Yachtmotoren ist es daher von großer Bedeutung, Begeisterung zu wecken und im Yachtbereich neue Maßstäbe zu setzen.”
Als Komplettanbieter hat mtu die Viking 92 auch mit dem modernsten Steuerungs- und Überwachungssystem Blue Vision New Generation (BVNG) ausgestattet. Es verfügt standardmäßig über Farbdisplays, eine integrierte Start-Stopp- Regelung und eine genormte Schnittstelle für den Anschluss an den werftseitigen Lieferumfang. Die Verkabelung des Systems wurde vereinfacht und erleichtert so den Einbau. Über Remote Services kann der Skipper auf seinem Smartphone bereits auf die Daten der mtu-Motoren und Systeme zugreifen und diese überwachen, bevor er an Bord geht. Hierdurch kann zukünftig wertvolle Servicezeit eingespart werden und Routinewartungen können planmäßig verlaufen.
Eine weitere Innovation an Bord der Viking 92 ist das neue Joystick-System auf der Brücke. Es ist voll in die BVNG integriert. Das neue System Zwei mtu-Motoren der Baureihe 2000 M96 beschleunigen die Viking 92 auf bis zu 35,7 Knoten (66 Stundenkilometer) — ohne Einschränkungen bei der Wendigkeit. 3082962 wurde speziell für den Yachtbereich konzipiert und ist seit Anfang 2015 optional erhältlich. Zu seinen Vorzügen gehören das intuitive Manövrieren, Kompatibilität mit Strahlrudern sowie GPSbasiertes Halten der Position.

Luxus auf See


ins Auge: modernste Technologie. Und im Maschinenraum warten zwei kraftvolle Motoren nur darauf, ihre Leistung entfalten zu können. Ganz anders dagegen der erste Eindruck im Salon und den Kabinen — an ein schwimmendes Penthouse erinnernder Luxus mit allen Annehmlichkeiten, die man sich auf einer Yacht wünschen kann: geschwungene Türrahmen, exquisite, maßgefertigte Holzschnitzarbeiten und Designelemente, wohin das Auge schaut. Die Yacht ist mit acht Fernsehern ausgestattet, viele davon lassen sich auf Knopfdruck aus Teakschränkchen ausfahren. Alle Arbeitsflächen bestehen aus eigens ausgewähltem Granit. Der elegante Essbereich mit Klimaanlage bietet Platz für acht Personen. Und auch in der Kombüse setzt sich der Luxus fort: Sie verfügt über hochwertige Elektrogeräte und zwei begehbare Vorratsräume.
Unter Deck befinden sich sechs großräumige Kabinen, jeweils mit Dusche und WC. Die Eignersuite ist mit Kingsize-Bett, begehbarem Kleiderschrank, Schminktisch, Badezimmer mit Doppelwaschbecken sowie 65-Zoll Fernseher ausgestattet. Das kennt man eigentlich nur von mindestens zehn Meter längeren Luxusyachten. Wie größere Motoryachten verfügt auch die Viking 92 über einen separaten Bereich für Crew und Kombüse. Das große Raumangebot, der Komfort und das Fassungsvermögen von mehr als 15.000 Litern Kraftstoff machen die Yacht optimal geeignet für längere Fahrten.
Der Viking Yacht Company ist die perfekte Kombination gelungen: eine größere, bessere, luxuriösere und modernere Yacht für die Sportfischerei, die dennoch leistungsfähig ist — dank der mtu-Baureihe 2000 M96. Kein Wunder, dass Käufer angebissen haben.