PRESSEMELDUNG Corporate

Rolls-Royce Power Systems-Aufsichtsrat beschließt die vorzeitige Wiederbestellung von Dr. Thelse Godewerth als Vorständin und Arbeitsdirektorin

Veröffentlicht am 16 Februar 2024

Bilder [1 Dateien, 856 KB]

Der Rolls-Royce-Konzern und der Geschäftsbereich Power Systems befinden sich in der nächsten Phase einer mehrjährigen Transformation, um sich auch künftig zukunftssicher aufzustellen. Mit einer starken Marke mtu und einer sehr guten Wettbewerbsposition profitiert Power Systems von einer sehr guten Ausgangslage, um die Transformation und die Integration in den Konzern weiter voranzutreiben. In diesem Zuge setzt der Aufsichtsrat auf Kontinuität und Stabilität im Vorstand und hat am 16. Februar 2024 den Vertrag mit Vorstandsmitglied Dr. Thelse Godewerth vorzeitig bis zum
31. Januar 2028 verlängert.

„Thelse Godewerth hat in den vergangenen Jahren die Transformation und den kulturellen Wandel im Rolls-Royce-Konzern und seiner Division Power Systems durch ihre Fach- und Führungskompetenz maßgeblich und ergebnisorientiert vorangetrieben“, betont die Vorsitzende des Aufsichtsrats der Rolls-Royce Power Systems AG, Jasmin Staiblin. „In einer Zeit beständiger Veränderung setzen wir deshalb weiterhin auf Thelse Godewerth als erfahrene und umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit im Vorstand. Wir freuen uns, die ausgesprochen erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Thelse Godewerth fortzusetzen.“

Thomas Bittelmeyer, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Rolls-Royce Power Systems AG, führt aus „Die Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat steht der Wiederbestellung von Thelse Godewerth positiv gegenüber. Die gute und konstruktive Zusammenarbeit kann somit fortgeführt werden und wir blicken dementsprechend positiv auf die kommenden Aufgaben.“

„Ich danke dem Aufsichtsrat für das in mich gesetzte Vertrauen. Es ist mir eine besondere Freude und Ehre zugleich, dieses wichtige und bewegte Kapitel der Unternehmensgeschichte weiter zu gestalten. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen sowie den Sozialpartnern und auf den weiteren Weg mit der Belegschaft und dem gesamten Team von Rolls-Royce“, sagt Thelse Godewerth.

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce entwickelt und liefert komplexe Energie- und Antriebslösungen für sicherheitsrelevante Anwendungen zu Land, zu Wasser und in der Luft. Unsere Produkte und Dienstleistungen versetzen unsere Kunden in die Lage, Menschen, Gesellschaften, Kulturen und Volkswirtschaften miteinander zu verbinden. Sie decken den wachsenden Bedarf an Energie in verschiedensten Industriezweigen und ermöglichen es Regierungen, ihre Streitkräfte mit den notwendigen Technologien auszustatten, um ihre  Bürger zu schützen.
  2. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Marinekunden sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden. Um die Nachfrage unserer Kunden nach nachhaltigeren Lösungen zu bedienen, haben wir uns verpflichtet, unsere Produkte so zu konstruieren, dass sie CO2-neutral betrieben werden können.
  3. Der zugrunde liegende Jahresumsatz lag 2023 bei 15,409 Milliarden Pfund und der zugrunde liegende Betriebsgewinn bei 1,590 Millionen Pfund.
  4. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE: RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).
  5. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt mehr als 9.500 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids und beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung klimaneutraler Lösungen.

www.rolls-royce.com

Kontakt

Martin Wielgus Vice President Brand, Marketing & Communications
Tel.:
+49 7541 90 54602
E-mail: