STORY Yacht

Die Yacht-Industrie muss grüner werden

Veröffentlicht am 19 Mai 2021 von Kerstin Hansmann, Bilder von Heesen

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Szene für große Motor-Yachten? Wie sieht die Yacht der Zukunft aus?
Friedrichshafen, Germany
Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Szene für große Motor-Yachten? Wie sieht die Yacht der Zukunft aus? In der weltweiten Klimadebatte mag die Branche neben den größeren Akteuren der Industrie verhältnismäßig klein und unbedeutend erscheinen. Doch die von Diesel International eingeladene Expertenrunde, darunter Tobias Kohl, Leiter der Marine-Anwendungsentwicklung bei Rolls-Royce, war sich einig: Die Zeit, zu handeln, ist jetzt.

Gerade in der Yachtszene sei ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und ein Umdenken notwendig – schließlich würden die Weltmeere hier nicht als Transportwege, sondern als wertvoller Ort zur Erholung in natürlichem maritimem Umfeld dienen. Und diese sind keine Selbstverständlichkeit: „Wir müssen die Ozeane schützen und ein Gleichgewicht zwischen menschlicher Aktivität und den Bedürfnissen der Natur herstellen“, betonte Robert Van Tol, Executive Director der gemeinnützigen Organisation Water Revolution Foundation.

Mit kleinen Schritten schon heute CO2 reduzieren

„Wichtig ist es, zu überlegen, wie wir schon heute Kohlenstoffdioxid-Ausstoße reduzieren können“, sagte Tobias Kohl in der Expertenrunde. „An bereits installierten Antriebssystemen können wir Abgas-Nachbehandlungssysteme einbauen oder durch den Einsatz von intelligenten, digitalen Lösungen den Kraftstoffverbrauch verringern – ohne dabei Kompromisse bei der Leistung oder Zuverlässigkeit eingehen zu müssen.“

Die großen Ziele

Und langfristig? „Langfristig ist der Einsatz neuer Technologien gefragt – beispielsweise Elektrifizierung oder auch die Brennstoffzelle“, erklärt Kohl. Hier investiere Rolls-Royce Power Systems in die Forschung und Entwicklung verschiedener Technologien, um ein möglichst vielfältiges Portfolio an umweltfreundlicheren Antriebs- und Energielösungen bieten zu können.

Auch Dieselmotoren in Kombination mit alternativen Kraftstoffen sollen zukünftig eine wesentliche Rolle spielen.  

„Wir bereiten unsere mtu-Dieselmotoren darauf vor, mit Energie aus regenerativen Quellen hergestellte, synthetische Kraftstoffe zu verwenden. So können mobile Antriebe und stationäre Energieerzeugung zunehmend CO2-neutral gestaltet werden.“

Tobias Kohl - Director Application Engineering Marine bei Power Systems

Auch kleine Werften zu neuen Technologien ermutigen

Doch wie kann in der Branche das Bewusstsein für Nachhaltigkeit gestärkt werden? Der Tenor der Expertenrunde war deutlich: Werften und Zulieferer müssen aktiv werden und sich um nachhaltigere Lösungen kümmern – und dabei über die Einhaltung der Emissionsstandards hinausgehen. Diskutiert wurde in der Expertenrunde die Möglichkeit, monetäre Anreize für die Hybridisierung oder die Elektrifizierung von Yachten zu schaffen. Je mehr man auch kleinere Werften bei der Nutzung nachhaltigerer Technologien unterstützen könne, desto besser.

  

Ähnliche Artikel

Yacht

Speed, Komfort, Effizienz, lokal emissionsfrei – mtu Hybrid PropulsionPack

von Vanessa Bösch

Das mtu Hybrid PropulsionPack von Rolls-Royce bietet mehr als eine Möglichkeit, den hybriden Antrieb von Schiffen zu gestalten. An die Wünsche des Kunden angepasst, kann es nicht nur für geringere Emissionswerte sorgen, sondern auch für Ruhe an Bord – egal ob im Hafen oder vor Anker.

Mehr

Kommerzielle Schifffahrt

Wie fährt das Schiff der Zukunft?

von Lucie Maluck

Nachhaltige Kraftstoffe und innovative Technologien ermöglichen CO2-neutrale oder CO2-freie Antriebskonzepte von Schiffen.

Mehr

Yacht

Eine neue Antriebsgeneration für Ferretti-Yachten

von Lucie Maluck

IMO-3-zertifizierte mtu-Motoren der Baureihe 2000 zeigen in einer Custom-Line-Yacht von Ferretti, dass sie auch in Kombination mit einer SCR-Anlage nichts von ihrer Top-Performance einbüßen.

Mehr

Power Generation

Gemeinsam auf dem Weg zu Net Zero

von Lucie Maluck

Auf dem mtu PowerGeneration-Symposium diskutieren Experten, wie sie mit mtu-Lösungen die Energiewende meistern.

Mehr

Kontaktieren Sie uns

Customer Assistance Center

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

Mehr

Sales & Service Locator

Finden Sie Ihren nächsten Sales & Service Partner.

Mehr

mtu Stories

Reportagen, Nachrichten und Interviews über mtu-Produkte und -Lösungen.

Mehr