PRESSEMELDUNG Corporate

mtu zeigt auf Agritechnica Motoren für Land- und Forstwirtschaft

Veröffentlicht am 11 September 2013

Auf der Landtechnikmesse Agritechnica in Hannover präsentiert die Tognum-Tochter MTU Friedrichshafen GmbH (Halle 1/Stand F217) ihre Agrarmotoren für die ab 2014 geltenden Emissionsrichtlinien EU-Stufe IV und US EPA Tier 4 final.
  • Baureihen 1000 bis 1600 für Emissionsstufen EU-Stufe IV bzw. EPA Tier 4f
  • Leistungsspektrum ab 2014 von 100 bis 730 Kilowatt

Friedrichshafen/Hannover, 11. September 2013. Auf der Landtechnikmesse Agritechnica in Hannover präsentiert die Tognum-Tochter MTU Friedrichshafen GmbH (Halle 1/Stand F217) ihre Agrarmotoren für die ab 2014 geltenden Emissionsrichtlinien EU-Stufe IV und US EPA Tier 4 final. Die Baureihen 1000 bis 1600 decken einen Leistungsbereich von 100 bis 730 Kilowatt ab und sind für die hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und geringe Abgasemissionen im land- und forstwirtschaftlichen Einsatz ausgelegt. Neben den Antriebsmotoren für mobile Maschinen präsentiert Tognum unter der Marke mtu Onsite Energy in Halle 22 auf dem Stand E20 Lösungen zur dezentralen Energieerzeugung.

Mit Leistungen von 100 bis 460 Kilowatt führt mtu ab 2014 die neuen Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 ein. Basierend auf den Nutzfahrzeugmotoren von Mercedes-Benz hat mtu sie für den Off-Highway-Einsatz optimiert. Sie erfüllen die Emissionsrichtlinien EU-Stufe IV und EPA Tier 4 final mittels Abgasrückführung und SCR- System. Künftig werden die Vier- und Sechs-Zylinder-Reihenmotoren der Baureihe 1000 sowie die Sechs-Zylinder-Reihenmotoren der Baureihen 1100, 1300 und 1500 land- und forstwirtschaftliche Erntemaschinen antreiben. Hierzu zählen insbesondere Mähdrescher, Maishäcksler, Großtraktoren, Rübenroder, Holzhäcksler sowie Baumerntemaschinen. Seinen OEM-Partnern bietet mtu mit den Baureihen 1000 bis 1500 ein robustes und bauraumoptimiertes System, das dank standardisierter mechanischer und elektronischer Schnittstellen mit geringem Anpassungsaufwand in Fahrzeuge integriert werden kann. Landwirte und Betreiber profitieren von der zuverlässigen und wirtschaftlichen Lösung: bis zu 20 Prozent verlängerte Lebensdauer und bis zu fünf Prozent geringerer Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermotoren, ein höheres Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen sowie schnelle und einfache Wartung. Für Märkte mit weniger strengen Emissionsregulierungen stellt mtu weiterhin die bewährten Baureihen 900, 460 und 500 im Leistungsbereich von 75 bis 480 Kilowatt bereit.

Im Leistungsbereich über 560 Kilowatt erweitern ab Mitte 2014 die Motoren der Baureihe 1600 das Programm bis 730 Kilowatt. Ausgelegt sind sie insbesondere für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte mit hohem Leistungsbedarf. Die 1600er erfüllen die ab 2015 geltende US Emissionsstufe EPA Tier 4 final mittels Hochdruck-Common-Rail-Einspritzung, zweistufiger Aufladung und gekühlter Abgasrückführung. Um den Kraftstoffverbrauch zu minimieren, hat mtu besonderes Augenmerk auf die Optimierung des Verbrennungsprozesses gelegt.

MTUs Rolle als verlässlicher Partner für seine Kunden beruht nicht allein auf den Produkten, sondern auch auf dem Serviceprogramm mtu ValueCare. Zu den Serviceleistungen gehören unter anderem die schnelle und zuverlässige Lieferung von qualitativ hochwertigen Original-Ersatzteilen. Außerdem unterstützt mtu die Kunden während des gesamten Integrationsprozesses des Motors, von der Auslegung des Antriebsstrangs bis hin zur Abnahme des Systems in der Zielanwendung. Für das mtu ValueCare-Programm verfügt mtu über mehr als 1.200 Service-Standorte weltweit.
Nina Felicitas Kunzi External Communication Advisor
Tel.:
Tel.: +47 55 53 62 84
+47 55 53 62 84
E-mail::