PRESSEMELDUNG Corporate

Erste 1600er-mtu-Lokomotivmotoren gehen in Betrieb

Veröffentlicht am 24 Februar 2014

Erstmals sind Lokomotiven mit dem neuen mtu-Motor der Baureihe 1600 in Betrieb gegangen.

Bilder [3 Dateien, 3 MB]

  • Lokomotivmotoren der Baureihe 1600 sind in Vossloh-Loks erstmals im Einsatz
  • 22 Lokomotiven mit mtu-Motoren der Baureihen 1600 und 4000 ersetzen ältere Lokflotte

Friedrichshafen, 24. Februar 2014. Erstmals sind Lokomotiven mit dem neuen mtu-Motor der Baureihe 1600 in Betrieb gegangen. Insgesamt 16 Lokomotiven mit dem neu entwickelten Motor 12V 1600 R50 werden auf dem BASF-Werksgelände in Ludwigshafen in den Dienst gestellt. Der Motor von mtu, einer Marke von Rolls-Royce Power Systems, leistet 690 kW und ermöglicht den Lokomotiven vom Typ Vossloh G6 per dieselhydraulischem Antrieb eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Motoren erfüllen die europäische Abgasnorm EU Stage IIIB und wurden den speziellen Anforderungen im europäischen Bahnsektor entsprechend entwickelt.

Die Lokomotiven werden am BASF-Standort Ludwigshafen im werksinternen Güterverkehr eingesetzt. Als Teil eines Lokpools stehen sie auch den Standorten Schwarzheide und Antwerpen zur Verfügung.

Die Indienststellung der G6-Lokomotiven erfolgte im Rahmen eines Programms zur Modernisierung des werksinternen Güterverkehrs der BASF. Insgesamt 22 moderne Diesellokomotiven lösen die ältere Lokflotte des weltweit größten Chemiekonzerns ab. Neben den 16 G6-Fahrzeugen gehören dazu auch vier Lokomotiven vom Typ DE 12 und zwei vom Typ DE 18, die von Motoren der Baureihe 4000 angetrieben werden. Die DE 12 ist mit dem 8V 4000 R43 ausgestattet, die DE 18 mit der 12V-Variante des gleichen Motors.
Wolfgang Boller Leiter externe Kommunikation, Pressesprecher Regional- und Wirtschaftsmedien
Tel.:
+49 7541 90 2159
E-mail::