PRESSEMELDUNG Corporate

SALONE NAUTICO: ROLLS-ROYCE STELLT NEUE GENERATION DES 2000ER mtu-YACHTMOTORS VOR

Veröffentlicht am 01 Oktober 2014

Rolls-Royce präsentiert vom 1. bis 6. Oktober 2014 mtu-Antriebs- und Systemlösungen auf der Yachtmesse „Salone Nautico Internazionale“ in Genua.

Bilder [2 Dateien, 2 MB]

  • Weiterentwickelte Motorengeneration 2000 M96 erfüllt EPA Tier 3
  • Neue Yachten von Pershing und Sanlorenzo fahren mit mtu-Motoren
  • mtu Italia feiert 20-jähriges Bestehen

FRIEDRICHSHAFEN/GENUA – Rolls-Royce präsentiert vom 1. bis 6. Oktober 2014 mtu-Antriebs- und Systemlösungen auf der Yachtmesse „Salone Nautico Internazionale“ in Genua. Gleichzeitig feiert mtu Italia ihr 20-jähriges Bestehen. „Unsere Kunden vertrauen seit nunmehr 20 Jahren auf mtu Italia, die Motoren und Antriebssysteme für Schiffe und andere Hochleistungs-Anwendungen vertreibt“, sagt Dr. Michael Haidinger, Vertriebsvorstand von Rolls-Royce Power Systems. Am Stand M61 in der Power Village Mare wird unter anderem ein mtu-Yachtmotor der weiterentwickelten Baureihe 2000 M96 für die US-Emissionsstufe EPA Tier 3 für Freizeitschiffe zu sehen sein. Die Marke mtu ist Teil von Rolls-Royce Power Systems innerhalb der Division Marine & Industrial Power Systems von Rolls-Royce.

Die bis zu 1.940 Kilowatt starken Motoren der Baureihe 2000 eignen sich vornehmlich für Yachten, die besonders leistungsorientiert betrieben werden. Einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit der aktuellen 2000er-Yachtmotoren erhalten Besucher des Salone Nautico bei den Yachtherstellern Pershing und Sanlorenzo: Die neue „Pershing 70“ wird zum ersten Mal in Italien gezeigt. Angetrieben von zwei Zehnzylindermotoren vom Typ 2000 M94 mit einer Leistung von 1.194 Kilowatt erreicht sie eine Maximalgeschwindigkeit von 44 Knoten. Auch das neue Gleiter-Flaggschiff des Yachtherstellers Sanlorenzo, die 37 Meter lange SL 118, ebenso wie die neue Halbverdrängeryacht SD 112 werden von mtu-Motoren der Baureihe 2000 angetrieben.

Seit Jahrzehnten bietet mtu maßgeschneiderte Antriebsanlagen und entwickelt zusammen mit Werften wirtschaftliche Systemlösungen. Als erfahrener Partner mit großem Engineering-Know-how liefert mtu neben Hauptantriebsmotoren und Getriebe im Leistungsbereich von 261 bis 4.300 Kilowatt auch Aggregate zur Bordstromerzeugung mit 5 bis 280 Kilowatt Leistung sowie Aggregate zur Notstromversorgung. Hinzu kommen alle nötigen Komponenten zur Yachtautomation – von Systemen zur Überwachung und Fernsteuerung der Antriebsanlagen bis hin zu Fahrhebeln, Bedieneinheiten und Instrumenten.

Mit dem wichtigen Schiffsmarkt Italien verbinden mtu langjährige Geschäftsbeziehungen. Bereits in den 1950er Jahren lieferte mtu regelmäßig Motoren – unter anderem für Behördenschiffe und Tragflügelboote. Bis Ende der 1980er Jahre finden sich mehr als 1.000 mtu-Motoren in italienischen Yachten. Als logische Konsequenz der positiven Marktentwicklung übernimmt 1994 eine eigene Tochtergesellschaft den Vertrieb in Italien. Seitdem bedient mtu Italia die Kunden auf einem der Hauptmärkte des Unternehmens mit passenden Lösungen für Schiffe, Schienenfahrzeuge, Landwirtschafts-, Industrie- und Bergbaufahrzeuge, militärische Fahrzeuge und Energiesysteme. Für umfassende Serviceleistungen stehen mehr als 40 autorisierte Werkstätten zur Verfügung.

Abgerundet wird das mtu-Portfolio von den mtu ValueCare-Serviceleistungen, die passgenau auf die hohen Kundenbedürfnisse zugeschnitten und im Produktpaket Premium Yacht Service gebündelt sind. Dazu gehören beispielsweise die verlängerte Gewährleistung EPC (Extended Propulsion Coverage), jährliche Inspektionen und professionelle Produktschulungen für Kunden und Partner. Weitere Leistungen sind maßgeschneiderte Wartungsverträge sowie die zuverlässige und schnelle Versorgung mit hochwertigen Originalersatzteilen und Verbrauchsmaterialien – weltweit und rund um die Uhr.
Wolfgang Boller Leiter externe Kommunikation, Pressesprecher Regional- und Wirtschaftsmedien
Tel.:
+49 7541 90 2159
E-mail::