FALLSTUDIE Yacht

Systemlösung aus einer Hand: mtu treibt Sunseeker-Yacht 155 „Blush“ an

Veröffentlicht am 28 November 2016

Nach zwei Jahren Bauzeit und gründlichen Tests auf dem Werftgelände sowie unter Alltagsbedingungen auf hoher See war es im März 2014 es endlich soweit: Die größte Yacht, die der britische Schiffsbauer Sunseeker je hergestellt hat, wurde dem ehemaligen Formel-1-Teambesitzer und Rennsportmanager Eddie Jordan übergeben. Im Herzen des 47 Meter langen Halbgleiters sorgt ein Antriebssystem von mtu dafür, dass der neue Eigner zuverlässig und entspannt auf dem Meer unterwegs sein kann.

Eddie Jordan ist durch seine anderen Sunseeker- Yachten von der Qualität und Leistung der MTUMotoren im Alltagsbetrieb überzeugt.

James Hall - Vertriebsleiter Superyachten, Sunseeker Ltd.
Poole, Südengland — Seit mehr als 50 Jahren werden in der Werft von Sunseeker die weltbekannten und leistungsfähigen Motoryachten mit einer Größe ab zwölf Metern (40 Fuß) entwickelt und produziert. Bekannt geworden ist das Unternehmen für seinen kompromisslosen Ansatz, den es bei Design, handwerklicher Sorgfalt und der Leistung seiner Yachten wählt. Das bisher größte Projekt ist der Bau des jüngsten Flaggschiffs, der 155-Fuß- Yacht. „Nicht viele werden sie besitzen, aber diejenigen, die sie kaufen, dürfen ein Schiff mit einem außergewöhnlichen Maß an Stil, Qualität und Innovation ihr Eigen nennen“, beschreibt Unternehmensgründer Robert Braithwaite das neue Mitglied der Sunseeker-Produktfamilie.

Erfolgreiche Partnerschaft mit Sunseeker


Um die anspruchsvollen Wünsche der Yachtkunden zu erfüllen, erlaubt der britische Schiffsbauer individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bei seinen Serienyachten. Bei der 155-Fuß-Yacht geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter. Der Eigner des ersten gebauten Exemplars — der ehemalige Formel-1-Teambesitzer und Rennsportmanager Eddie Jordan — konnte dem Schiff seinen persönlichen Stempel aufdrücken: Von der Inneneinrichtung und Raumaufteilung bis hin zum eigentlichen Schiffsaufbau. Beim Antriebssystem fiel die Wahl auf mtu. „Wir arbeiten seit 12 Jahren eng mit mtu für unsere Yachten ab 60 Fuß zusammen“, so James Hall, Vertriebsleiter Superyachten bei Sunseeker. 2010 wurde mtu von dem Schiffsbauer als „Lieferant des Jahres“ ausgezeichnet, unter anderem für die hohe Qualität sowie exzellentes Kostenmanagement und Kundenservice. „Außerdem war der Eigner durch seine anderen Sunseeker-Yachten bereits von der Qualität und Leistung der Motoren im Alltagsbetrieb überzeugt.“

Alles aus einer Hand


Als Systemlieferant für Yachten aller Größen bietet mtu individuell abgestimmte, komplette Pakete inklusive Motor, Getriebe, Automation und Stromerzeugung. Gemeinsam mit den Werften entwickelt mtu wirtschaftliche Systemlösungen. Für die 155-Fuß-Yacht lieferte mtu in enger Abstimmung mit Sunseeker zwei leistungsgesteigerte Zwölf-Zylinder-Motoren der bewährten Baureihe 4000 einschließlich Automation für drei Fahrstände, Getrieben von ZF und einer Anlage zum Aufbereiten des Kraftstoffs. Erstmalig inbegriffen waren außerdem zwei 155 Kilowatt starke Aggregate zur Bordstromversorgung sowie ein Bordnotstromaggregat mit 55 Kilowatt Leistung der Marke mtu.

Kraftvoll und ruhig


In der neuen Sunseeker 155 liefern die nötige Leistung für den Antrieb zwei Motoren vom Typ 12V 4000 M73L. Wie alle Einheiten der MTUMotorbaureihe 4000 zeichnen sie sich neben ihrer sauberen Verbrennung dadurch aus, dass sie extrem leistungsstark und dabei kompakt sind — ein besonders wichtiger Faktor bei Yachten, die schnell auf Maximalgeschwindigkeit beschleunigen können müssen, aber nur begrenzt Raum für ein kraftvolles Antriebssystem haben. Mit einer Nennleistung von je 2.160 Kilowatt bei 2.050 Umdrehungen treiben die Motoren die MY „Blush“ mit bis zu 22 Knoten (41 km/h) durchs Wasser. Auch unter voller Leistung bleiben die Motoren sehr laufruhig und verfügen über ein hervorragendes Akustikverhalten. Die elektrische Energie für Bord- und Notstrom liefern die von Northern Lights gebauten Aggregate der Marke mtu. Die Bordstromaggregate verfügen über eine doppelelastische Lagerung und eine Schallkapsel, die Lärm und Vibrationen verhindern — und dafür sorgen, dass der neue Yachtbesitzer und seine Gäste das Leben an Bord ungestört genießen können.

Sparsam im Kraftstoffverbrauch für große Reichweiten


Im Inneren der Sunseeker 155 sind insgesamt 60.000 Liter Treibstoff (15.850 US-Gallonen) in vier Tanks gelagert. Dank eines äußerst kraftstoffeffizienten Betriebs und ihrer besonderen Rumpfform, die für lange Strecken bei niedrigeren Geschwindigkeiten optimiert wurde, kann die „Blush“ bis zu 4.600 Seemeilen (8.500 km) an einem Stück zurücklegen — und ist damit für Seereisen mit transatlantischer Reichweite bestens geeignet.

Fortschrittliche Antriebslösung: Die mtu-Baureihe 4000


Als leistungsstarker Energielieferant kommt die Baureihe 4000 schon lange zum Einsatz. Dank einer Kombination aus bewährten Schlüsseltechnologien, die mtu im eigenen Haus entwickelt, verfügen die Motoren über ein hohes Drehmoment und damit ein sehr gutes Beschleunigungsverhalten, auch bei niedriger Last. Durch Zuschalten einzelner Turbolader können fünf Fahrbereiche und damit ein hervorragendes Beschleunigungsverhalten dargestellt werden. Der Druck des Common-Rail-Kraftstoffeinspritzungssystems beträgt 1.850 bar. Verfügbar als 8-, 12-, 16- und 20-Zylindervariante decken die 4000er einen Leistungsbereich von 746 bis 4.300 Kilowatt und erfüllen die aktuellen Abgasemissionsvorschriften IMO 2, EPA Tier 2 und EU Stufe IIIA.