PRESSEMELDUNG Bergbau

Rolls-Royce und Flanders Electric planen Entwicklung einer Hybrid-Nachrüstlösung für Muldenkipper

Veröffentlicht am 14 September 2021

Bilder [2 Dateien, 2 MB]

  • Gemeinsame Absichtserklärung zur Entwicklung eines Konzepts für ein Bergbaufahrzeug mit Hybridantrieb, der CO2-Emissionen um bis zu 30 % senkt
  • Weitere Vorteile für Kunden durch verbesserte Leistung und/oder Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch

Rolls-Royce und Flanders Electric haben sich darauf geeinigt, eine Nachrüstlösung für die Hybridisierung von Muldenkippern mit mtu-Motoren, Batterien und Hybridsteuerungssystemen sowie Antriebslösungen von Flanders zu entwickeln. Die beiden Unternehmen haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die es ihnen ermöglicht, einen skalierbaren Nachrüstsatz für die Hybridisierung von Mining Trucks für eine Vielzahl von Bergbauanwendungen anzubieten.

Mit seiner Marke mtu ist der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems ein führender Anbieter fortschrittlicher integrierter und nachhaltiger Energielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Bergbauausrüstung. Flanders ist branchenführend in der Entwicklung und im Vertrieb von Elektromotoren und Generatorsystemen sowie von Automatisierungs- und Steuerungssystemen für schwere Industrieanwendungen. Die Unternehmen planen, ihre umfassende Erfahrung zu nutzen, um den Kunden Hybridlösungen anzubieten, die darauf abzielen, Kraftstoff zu sparen und die CO2-Bilanz von Bergbaufahrzeugen zu reduzieren sowie die Leistung und Effizienz der Fahrzeuge zu optimieren und damit einen klimafreundlicheren und sichereren Bergbaubetrieb zu ermöglichen. 

John Oliver, CEO und Vorstandsvorsitzender von Flanders, sagte: "Die Verbesserung der Betriebsabläufe unserer Kunden, die Senkung ihrer Kosten bei gleichzeitiger Verbesserung ihrer Energiebilanz, ist ein Gewinn für die Bergbauindustrie und für die Umwelt insgesamt. Wir freuen uns, mit Rolls-Royce Power Systems zusammenzuarbeiten, um eine branchenführende Hybridantriebs-Lösung zu liefern, die unseren Kunden helfen wird, ihre Energie- und Kohlenstoffreduktionsziele zu erreichen."

Scott Woodruff, Leiter des weltweiten Bergbaugeschäfts von Rolls-Royce Power Systems, sagte: "Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Flanders die nachhaltige Zukunft der Bergbauindustrie zu gestalten und unsere fortschrittlichen Hybridtechnologien, die sich bereits in der Bahnindustrie bewährt haben, weiter zu nutzen. Gemeinsam werden wir unseren Kunden integrierte, zukunftsorientierte Hybridlösungen anbieten." 

Das Hybridkonzept des Mining Trucks gewinnt die Bremsenergie mit Hilfe des mtu-EnergyPack-Batteriesystems zurück. Diese Energie wird dann zurückgespeist, um die Radmotoren anzutreiben, wodurch der Dieselmotor verkleinert werden kann. Der kleinere Motor senkt den Kraftstoffverbrauch und die C02-Emissionen um bis zu 30 % und hilft so den Bergbaukunden, ihre Emissionsreduktionsziele zu erreichen und gleichzeitig ihren Betrieb zu optimieren. Zum Hybridkonzept gehören auch die DC/DC-Wandler, die das Batteriesystem mit dem Gleichstromzwischenkreis des Muldenkippers verbinden. Das System ist hochgradig modular und skalierbar für Bergbaufahrzeuge jeder Größe, die überall auf der Welt eingesetzt werden.

mtu-Dieselmotoren setzen seit Jahrzehnten Maßstäbe für Leistung und Kraftstoffeffizienz im Bergbau rund um den Globus. Sie treiben zuverlässig Fahrzeuge für den Unter- und Übertagebergbau an, darunter Ladefahrzeuge wie Bagger und Radlader, Transportfahrzeuge wie Muldenkipper oder Sprenglochbohrgeräte und andere Bergbaumaschinen - diesel-mechanisch, diesel-elektrisch oder diesel-hydraulisch.

Hybridlösungen sind bereits Teil des mtu-Portfolios. Das mtu-Hybrid PowerPack geht gerade in Großbritannien in den Bahnbetrieb und hilft Kunden, den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 25 % zu senken. Die Antriebslösung und ihre mtu-Batterien - die auch in Hybrid-Minenfahrzeugen eingesetzt werden können - bieten hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit und entsprechen den höchsten Sicherheitsstandards.

Über FLANDERS

FLANDERS ist ein weltweit führender Anbieter von Motoren, Antrieben, Elektronik und Steuerungssystemen für schwere Industriemaschinen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Wartung von großen elektrischen Rotationsmaschinen und Systemen, die massive Maschinen zum Leben erwecken. Heute entwickelt FLANDERS einige der fortschrittlichsten Steuerungen und Software für schwere Maschinen im vernetzten Zeitalter von Big Data und bietet weiterhin seine bewährte praktische Reparatur von Motoren und elektrischen Systemen an.

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen. Wir sind der UN-Kampagne Race to Zero im Jahr 2020 beigetreten und haben uns verpflichtet sicherzustellen, dass unsere neuen Produkte bis 2030 und alle unsere Produkte bis 2050 klimaneutral betrieben werden können.
  2. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids.
  3. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  4. Der Jahresumsatz 2020 betrug 11,76 Milliarden britische Pfund und wir investierten 1,25 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.
  5. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE:RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).

Contacts

Rolf Behrens Pressesprecher Behördengeschäft
Tel.:
+49 7541 90 3461
E-mail::