PRESSEMELDUNG Power Generation

Rolls-Royce liefert 9-MW-Notstrom-Lösung für Bank-Rechenzentrum bei Madrid

Veröffentlicht am 17 Mai 2021

Bilder [1 Dateien, 234 KB]

  • Acht mtu-Notstromgeneratoren sichern Rechenzentrum einer der größten Banken Spaniens
  • Kundenspezifische und schlüsselfertige Lösung mit Wartungsvertrag über zwölf Jahre


Rolls-Royce hat bei einer großen spanischen Bank in der Nähe von Madrid acht mtu-Notstromaggregate mit einer Leistung von 9,2 MWe installiert und in Betrieb genommen. Sie werden die Stromversorgung des Rechenzentrums bei Netzausfall sichern.  

Die Gesamtlösung besteht aus je vier mtu-Dieselaggregaten gleichen Typs: vier 12-Zylinder Dieselaggregate der mtu-Baureihe 4000 DS1650 mit einer Leistung von je 1.424 KWe sowie vier 16-Zylinder Dieselaggregate der mtu-Baureihe 2000 DS1100 mit einer Leistung von je 880 KWe.  „Für unseren Kunden ist eine zuverlässige Stromversorgung äußerst wichtig, deshalb hat er sich für die mtu-Systeme entschieden“, erklärt Pablo Vivancos, Vertriebsleiter für mtu-Produkte bei der spanischen Rolls-Royce-Tochter.

Die Notstromsysteme wurden im Serienaggregate-Werk von Rolls-Royce in Ruhstorf, Deutschland, hergestellt und bei PSH Energia, einem Partner der spanischen Rolls-Royce-Tochter, in 20- und 40-Fuß-Container eingebaut.

Vor der Übergabe der schlüsselfertigen Systeme wurden diese erfolgreich den üblichen Factory Acceptance Tests unterzogen sowie weiterführenden Tests, durch die die für das Projekt erforderlichen Betriebspunkte mit spezifischem Leistungsfaktor ordnungsgemäß nachgewiesen werden konnten.

Rolls-Royce sorgt mit einem mtu-ValueCare-Vertrag für zuverlässigen Betrieb. Er umfasst über zwölf Jahre präventive und korrektive Wartung, 24/7-Support und Tests einmal im Jahr. Vor kurzem wurde das Rechenzentrum nach den Tier-3-Standards des Uptime Instituts zertifiziert und wird nun der Bank zusammen mit redundanten und doppelt gespeisten Servern, Speichern, Netzwerkverbindungen und anderen IT-Komponenten eine sehr hohe Betriebssicherheit bieten. 

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen [ausgenommen Produkttestläufe] und sind 2020 der UN-Kampagne "Race to Zero" beigetreten. Damit unterstreichen wir unser Ziel, die Sektoren, in denen wir tätig sind, entscheidend dabei zu unterstützen, bis 2050 klimaneutral zu werden.  
  2. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids.
  3. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  4. Der Jahresumsatz 2020 betrug 11,76 Milliarden britische Pfund und wir investierten 1,25 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben. 

Contacts

Wolfgang Boller Leiter externe Kommunikation, Pressesprecher Regional- und Wirtschaftsmedien
Tel.:
+49 7541 90 2159
E-mail::