PRESSEMELDUNG Kommerzielle Schifffahrt

Rolls-Royce liefert mtu-Motoren für 80-Tonnen-Pfahlzug-Schleppschiffe in Brasilien

Veröffentlicht am 04 November 2021

Bilder [2 Dateien, 3 MB]

  • Acht mtu-Motoren des Typs 16V 4000 M65L für Schleppschiffe mit Hybridantrieb
  • Erster Auftrag für die stärkste Variante dieser Motorversion in Lateinamerika

Rolls-Royce hat einen bedeutenden Auftrag über die Lieferung von acht Motoren des Typs mtu 16V 4000 M65L für vier 80-Tonnen-Pfahlzug-Schleppschiffe erhalten, die von Detroit Brasil, Ltda. gebaut und von der Reederei Starnav Servicos Maritimos Ltda. betrieben werden. Die neuen Schiffe werden mit einem Hybridantriebssystem ausgestattet, das die mtu-Motoren und das mtu-Automationssystem Blue Vision New Generation mit Z-Antriebsstrahlern, Hybridkomponenten und Steuerungen von Schottel kombiniert.

Rolls-Royce hat bereits in der Vergangenheit mtu-Motoren der Baureihe 4000 für mehrere Schiffsprojekte an Detroit Brasil geliefert. Dies ist jedoch das erste Mal, dass das Unternehmen Motoren für 80-Tonnen-Pfahlzug-Schleppschiffe an das Unternehmen liefert, und das erste Mal, dass die leistungsstarken mtu-Motoren 16V 4000 M65L, die 2560 kW bei 1.800 U/min leisten, in Lateinamerika eingesetzt werden. Nach der Inbetriebnahme der neuen Schleppschiffe wird die Reederei Starnav Serviços Marítimos Ltda. insgesamt 96 Motoren der mtu-Baureihe 4000 in ihrer Flotte von Hafenschleppern und Offshore-Schiffen betreiben.

„Das Hybridsystem auf den neuen Schleppern ermöglicht es, die beiden Strahlruder der Schiffe mit nur einer der beiden Hauptmaschinen zu koppeln, wenn nicht die volle Leistung benötigt wird. Dadurch werden die Betriebsstunden der Hauptmaschinen reduziert, was zu niedrigeren Gesamtwartungskosten, besserem Kraftstoffverbrauch und geringeren Emissionen im Vergleich zu einer herkömmlichen Konfiguration führt", sagte Maxwell Oliveira, General Manager der Werft Detroit Brasil Shipyard.

„Wenn die volle Antriebsleistung benötigt wird, wird die Verbindung zwischen den beiden Strahlrudern getrennt und jeder der beiden Motoren wird mit je einem Strahlruder verbunden, so dass ein herkömmlicher Direktantrieb entsteht. Die Leistungsmerkmale des mtu 16V 4000 M65L und sein breites Leistungsspektrum ermöglichen diese Art von Hybrid-Antriebskonzept, wobei bei Bedarf eine beträchtliche Reserveleistung zur Verfügung steht", sagte Oliveira.

Christof von Bank, Director Sales, Marine, Americas beim Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems, sagte: „Dieser Auftrag ist ein wichtiger Meilenstein bei der Einführung der neuesten Generation von Motoren der Baureihe 4000: Der 16V 4000 M65L ist die derzeit leistungsstärkste Version der neuen Motorengeneration, für diesen Auftrag wird sie zum ersten Mal nach Lateinamerika geliefert. Darüber hinaus stärkt dieser Vertrag unseren 20-prozentigen Anteil am brasilianischen Schleppschiff-Markt – eine starke Position, die wir uns in den vergangenen zehn Jahren erarbeitet haben, nachdem wir im Jahr 2010 den ersten Motor der Baureihe 4000 für ein Schleppschiff nach Brasilien geliefert hatten."

„Die mtu-Motoren 16V 4000 M65L bieten die beste Motorleistung für das Hybrid-Antriebskonzept, das in unseren neuen Schleppschiffen zum Einsatz kommt", sagte Carlos Eduardo Pereira, CEO von Starnav Serviços Marítimos Ltda. „2,5 Millionen Betriebsstunden mit mtu-Motoren in mehreren unserer Hafenschlepper und Plattformversorgungsschiffen, die wir seit Jahren betreiben, haben uns überzeugt, dass mtu-Motoren eine zuverlässige Wahl für diese neuen Schiffe sind.“

Die mtu-Motoren werden schrittweise ausgeliefert: zwei im August, zwei weitere im Oktober und zwei Schiffssets mit je zwei Motoren im Dezember.

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen. Wir sind der UN-Kampagne Race to Zero im Jahr 2020 beigetreten und haben uns verpflichtet sicherzustellen, dass unsere neuen Produkte bis 2030 und alle unsere Produkte bis 2050 klimaneutral betrieben werden können.
  2. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids.
  3. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  4. Der Jahresumsatz 2020 betrug 11,76 Milliarden britische Pfund und wir investierten 1,25 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.
  5. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE:RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).

Contacts

Rolf Behrens Pressesprecher Mobile Power Solutions
Tel.:
+49 7541 90 3461
E-mail::