PRESSEMELDUNG Yacht

Rolls-Royce liefert mtu Hybrid PropulsionPack für neue Megayacht von Turquoise Yachts

Veröffentlicht am 28 September 2022

Bilder [1 Dateien, 1 MB]

  • Neue 76 m lange Verdränger-Megayacht von Turquoise wird mit Hybrid-Antrieb ausgestattet
  • mtu Hybrid PropulsionPack umfasst zwei 12V 4000 M65L-Motoren, die die IMO III-Emissionsrichtlinie erfüllen, und ein komplettes Hybridsystem

Rolls-Royce hat von dem türkischen Yachtbauer Turquoise Yachts einen Auftrag zur Lieferung eines mtu Hybrid PropulsionPack für den Neubau einer 76 m langen Megayacht erhalten. Die Yacht wird mit einem integrierten mtu-Hybrid-Antriebssystem von Rolls-Royce ausgestattet, das unter anderem aus zwei mtu-Motoren des Typs 12V 4000 M65L besteht, die mit SCR-System die strenge Emissionsrichtlinie IMO III erfüllen. Das System umfasst darüber hinaus zwei Getriebe, zwei E-Motoren und elektrische Kühlsysteme, zwei drehzahlvariable Stromaggregate, Batterie- und elektrisches Energiemanagementsystem sowie das Hybrid-Automationssystem mtu NautIQ Blue Vision NG, das das Hybrid-Antriebssystem überwacht und steuert. Das mtu-Hybrid-System ermöglicht bei Bedarf einen vollelektrischen Betrieb ohne Abgase, zum Beispiel beim Ankern und beim Manövrieren im Hafen, was das Klima schont und noch mehr Komfort an Bord bietet. Die Auslieferung des mtu-Hybrid PropulsionPack ist für 2023 geplant, die Inbetriebnahme der Yacht für 2025. Turquoise wird auch eine zweite Yacht mit einem konventionellen mtu-Antriebssystem bauen.

Mehmet Karabeyoğlu, Partner bei Turquoise Yachts, sagt: „Mit diesem Projekt setzen wir neue Maßstäbe für Komfort und Umweltschutz bei einer Megayacht. Wir sind froh, mit Rolls-Royce den richtigen Partner für dieses Vorhaben gefunden zu haben.“  

Denise Kurtulus, Vice President Global Marine beim Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems, sagt: „Die Zusammenarbeit mit Turquoise ist ein weiterer großartiger Meilenstein in unseren Bemühungen, die Schifffahrt im Allgemeinen und auch die Yachtanwendung mit unseren mtu-Energie- und Antriebslösungen grüner und klimafreundlicher zu machen. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Turquoise Yachts Pionierarbeit für Hybridlösungen im Megayacht-Segment zu leisten.“

Ali Guzel, CEO von Rolls-Royce Solutions Türkiye, sagte: „Wir sind glücklich und stolz, mit Turquoise, einem der wichtigsten Unternehmen in diesem Segment, zusammenzuarbeiten. Dieses innovative Projekt ist sehr prestigeträchtig für uns und wir erwarten ein hervorragendes Ergebnis für beide Partner.“  

Das mtu Hybrid-Portfolio bietet flexible Antriebslösungen für Yachten, Fähren, Schlepper und Windfarm-Versorger. Die mtu Hybrid PropulsionPacks werden in einem Leistungsbereich von 1.119 kW bis 4.300 kW pro Dieselmotor plus 165 kW bis 743 kW pro Elektromotor für jeden Antriebsstrang angeboten. Die maximale Antriebsleistung beträgt 10.000 kW pro Schiff. Um für jeden Schiffstyp die optimale Antriebslösung zu gewährleisten, bietet Rolls-Royce einen modularen Hybridbaukasten mit standardisierten Komponenten an. Das mtu-Hybridsystem dient als Basis für eine zukünftige Standardarchitektur mit weiteren neuen nachhaltigen Technologien. Ein Beispiel für solche klimafreundliche Technologien, die zukünftig integriert werden könnten, sind die schnelllaufenden mtu-Methanolmotoren, die Rolls-Royce derzeit als Pionier in der Schifffahrtsindustrie entwickelt. Die ersten mtu-Methanolmotoren sind bereits bestellt und sollen 2026 ausgeliefert werden.

Der Rolls-Royce Geschäftsbereich Power Systems mit seiner Marke mtu wandelt sich derzeit vom Motorenhersteller zum Anbieter von integrierten nachhaltigen Antriebs- und Energielösungen. Mit dem Nachhaltigkeitsprogramm „Net Zero at Power Systems“ unternimmt Power Systems konkrete Schritte hin zu klimafreundlichen und klimaneutralen Lösungen in allen Anwendungen. So gibt das Unternehmen ab 2023 seine mtu-Motoren der Baureihen 2000 und 4000 für nachhaltige Kraftstoffe wie E-Diesel und HVO (erneuerbarer Diesel) frei und ermöglicht damit klimaneutrale Mobilität. Neben dem Einsatz nachhaltiger Kraftstoffe baut das Unternehmen auf neue Technologien wie Methanolmotoren und CO2-freie Brennstoffzellensysteme, die auch in Yachten eingesetzt werden könnten.


Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen (ohne Produkttests) und sind der UN-Kampagne Race to Zero im Jahr 2020 beigetreten. Damit bekräftigen wir unser Bestreben, eine grundlegende Rolle dabei zu spielen, dass die Bereiche, in denen wir tätig sind, bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden.
  2. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids und beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung klimaneutraler Lösungen.
  3. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  4. Der bereinigte Jahresumsatz 2021 betrug 10,95 Milliarden britische Pfund, der bereinigte operative Gewinn lag bei 414 Millionen Pfund und wir investierten 1,18 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Rolls-Royce unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.
  5. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE:RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).

Kontakt

Rolf Behrens Pressesprecher Mobile Power Solutions
Tel.:
+49 7541 90 3461
E-mail::