PRESSEMELDUNG Corporate

Rolls-Royce, Klinikum Friedrichshafen und discovering hands bringen neue Methode der Brustkrebsvorsorge an den Bodensee

Veröffentlicht am 23 November 2022

Bilder [1 Dateien, 1 MB]

  • Geschäftsbereich Power Systems und BKK mtu unterstützen Brustkrebs-Prävention mit Taktilographie-Untersuchung
  • Brustkrebs-Früherkennung kann Leben retten

Rolls-Royce hat im Rahmen einer größeren Kampagne zur Brustgesundheit eine Kooperation mit dem Klinikum Friedrichshafen und mit discovering hands, einem gemeinnützigen Sozialunternehmen, abgeschlossen. discovering hands (dh) bildet blinde und sehbehinderte Frauen zu Medizinisch-Taktilen Untersucherinnen aus, die im Rahmen der Brustkrebs­Früherkennung eingesetzt werden und diese durch ihre besonderen Tastfähigkeiten laut dh nachhaltig verbessern. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, auch im Bodenseeraum diese Untersuchungsmethode in Praxen und Kliniken einzuführen.

Rolls-Royce Power Systems hat als Pilot-Unternehmen allen interessierten Mitarbeiterinnen am Standort Friedrichshafen gemeinsam mit der BKK mtu eine solche Untersuchung gratis angeboten. Die 136 bislang angesetzten Termine im Brustzentrum im Krankenhaus in Friedrichshafen waren in weniger als 24 Stunden ausgebucht. „Das ist eine großartige Resonanz auf unser Angebot“, sagt Dr. Thelse Godewerth, Chief People Officer und Arbeitsdirektorin beim Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems anlässlich des öffentlichen Auftakts der Aktion im Brustkrebszentrum Friedrichshafen. „Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Belegschaft für die Gesundheitsvorsorge zu sensibilisieren und sie dabei zu unterstützen. Das Angebot von dh bringt eine ganz neue Qualität in die Brustkrebsvorsorge ein. Wir freuen uns, dies mit dem Brustzentrum des Klinikums Friedrichshafen und discovering hands voranzutreiben.“

dh bildet blinde Frauen mit hervorragendem Tastsinn in der Diagnosemethode Taktilographie aus. So qualifiziert, können sie ihre Fähigkeiten dazu nutzen, um bereits sehr kleine Veränderungen im Brustgewebe frühzeitig zu entdecken. Über 130 Facharztpraxen und Kliniken in Deutschland beschäftigen bereits eine speziell ausgebildete Medizinisch-Taktile Untersucherin. „Die Taktilographie erweitert und verbessert die Diagnosemöglichkeiten bei Brustkrebs. Sie ergänzt bildgebende Verfahren durch eine sanfte, apparate- und strahlungsfreie Methode. Die Taktile Untersucherin kann etwa 30 Prozent mehr und bis zu 50 Prozent kleinere Gewebeveränderungen (ab 6 mm) finden als Ärzte (1 bis 2 cm). Im frühen Stadium ist Brustkrebs in den allermeisten Fällen sehr gut heilbar“, erklärt Arndt Helf, Geschäftsführer der discovering hands Service GmbH.

Das Gesundheitsmanagement „Life“ von Rolls-Royce Power Systems hatte mit einer Kampagne zur Frauengesundheit im Oktober auf die Relevanz der Brustkrebs-Vorsorge aufmerksam gemacht und anhand von Vorträgen und Workshops mit der aus den Medien bekannten Nadja Will, Expertin für Brustgesundheit und Krebskommunikation, Informationen und Tipps übermittelt. „Meine Vision der Früherkennung ist die brustbewusste Frau in Deutschland zu schulen und zu coachen. Wir werden 70.000 Frauen nicht vor der Diagnose jährlich bewahren können, aber 18.000 vor dem Tod, indem wir früh genug erkennen und brustbewusst aufklären“, sagt die selbst Krebsüberlebende Nadja Will. Für Männer bietet Power Systems parallel eine Kampagne zur Krebsvorsorge an.

  

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce ist Vorreiter bei Antriebs- und Energielösungen, die die Gesellschaft verbinden, antreiben und schützen. Wir haben uns verpflichtet, bis 2030 Klimaneutralität in unserem Betrieb zu erreichen (ohne Produkttests) und sind der UN-Kampagne Race to Zero im Jahr 2020 beigetreten. Damit bekräftigen wir unser Bestreben, eine grundlegende Rolle dabei zu spielen, dass die Bereiche, in denen wir tätig sind, bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden.
  2. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids und beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung klimaneutraler Lösungen.
  3. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Seestreitkräfte, sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden.
  4. Der bereinigte Jahresumsatz 2021 betrug 10,95 Milliarden britische Pfund, der bereinigte operative Gewinn lag bei 414 Millionen Pfund und wir investierten 1,18 Milliarden britische Pfund in Forschung und Entwicklung. Rolls-Royce unterstützt ein weltweites Netzwerk von 28 universitären Technologie-Centern, durch die Rolls-Royce-Ingenieure unmittelbar an wissenschaftlicher Spitzenforschung teilhaben.
  5. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE:RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).

Kontakt

Silke Rockenstein Pressesprecherin Fachpresse, alle Regionen
Tel.:
+49 7541 90 7740
E-mail::