PRESSEMELDUNG Power Generation

Rolls-Royce erhält Miami-Dade-Anerkennung für mtu-Stromaggregat

Veröffentlicht am 16 Mai 2023

Bilder [1 Dateien, 4 MB]

Rolls-Royce hat die „Notice of Acceptance“ (NOA) des Bezirks Miami-Dade sowie die Zertifizierung nach Florida Building Code Section 1626 für eine Reihe von mtu-Notstromaggregat-Gehäusen erhalten. Die Abnahme bedeutet, dass die strukturelle Festigkeit der Gehäuse erfolgreich getestet wurde, um den hohen Windgeschwindigkeiten und dem Aufprall von Trümmerteilen standzuhalten, wie sie in Hurrikan-Zonen mit hoher Geschwindigkeit auftreten.

Um die Miami-Dade-Zulassung zu erhalten, werden die Komponenten im Labor getestet, um hohe Leistungsstandards bei extremen Wind- und Druckbelastungen zu erfüllen, und sie werden nach bestimmten Qualitätssicherungsrichtlinien hergestellt. Die Zulassung kommt Kunden aus der Stromerzeugung zugute, die sich in einer Zone mit hohen Windgeschwindigkeiten und in Gebieten befinden, die aufgrund von Unwettern anfällig für extreme Winde sind. Der Miami-Dade Rating Code für Baumaterialien und -strukturen hat sich als führender Standard durchgesetzt und geht über die Normen der Bauordnung von Florida hinaus, die für Orte in Gebieten mit geringeren Windgeschwindigkeiten gelten.  

JD Carsten, Senior Manager, Produktentwicklung für die Geschäftseinheit Power Systems von Rolls-Royce in den USA, sagt: "Unsere Kunden in diesen Hochgeschwindigkeitsbereichen benötigen Aggregate, die zuverlässig sind und den strengen Anforderungen des Miami-Dade Codes in Bezug auf Aufprall und Struktur genügen. Diese Zertifizierung gilt als Goldstandard in der Branche für Hochgeschwindigkeits-Wetterzonen. Die Kunden können durch diese Zertifizierung sicher sein, dass sie ein robustes Stromerzeugungsprodukt erwerben, das den harten Wetterbedingungen an nahezu jedem Ort standhält."

Die mtu-Aggregatsgehäuse, die für die Unterbringung von Generatoren im Leistungsbereich von 30 kW bis 600 kW verwendet werden, haben mehrere Runden von Trümmer-, Aufprall- und Winddrucktests erfolgreich bestanden, um das NOA von Miami-Dade zu erhalten.  Die Paneele hielten Windgeschwindigkeiten von 195 mph stand und waren gleichzeitig resistent gegen den Einschlag von Trümmern aus Dutzenden von Level-E-Raketentests, bei denen 2x4-Holzbolzen mit einer Geschwindigkeit von 80 Fuß pro Sekunde auf die Testpaneele geschossen wurden. Die Gehäuse bestanden auch einheitliche statische Drucktests im Bereich von 153 psf bis -153 psf und zyklische Tests, die bis zu ±126 psf über 670 Zyklen führten, ohne Anzeichen von Versagen oder dauerhaften Schäden.

Carsten sagt: " Unsere Systeme zur Notstromerzeugung werden am häufigsten in unternehmenskritischen Anwendungen eingesetzt, bei denen es wichtig ist, dass unsere Systeme bei einem Ausfall der Hauptstromversorgung den Betrieb übernehmen. Diese Zertifizierung ist nur ein weiterer Grund dafür, dass wir darauf vertrauen, dass unsere mtu-Systeme selbst unter den schwierigsten Wetterbedingungen die erwartete Leistung erbringen."

Ein Video der Trümmer-, Aufprall- und Winddrucktests, denen die mtu-Gehäuse zur Erlangung der Miami-Dade-Anerkennung unterzogen wurden, finden Sie unter: https://youtu.be/fq9UDGFj4Zk

Über Rolls-Royce Holdings plc

  1. Rolls-Royce entwickelt und liefert komplexe Energie- und Antriebslösungen für sicherheitsrelevante Anwendungen zu Land, zu Wasser und in der Luft. Unsere Produkte und Dienstleistungen versetzen unsere Kunden in die Lage, Menschen, Gesellschaften, Kulturen und Volkswirtschaften miteinander zu verbinden. Sie decken den wachsenden Bedarf an Energie in verschiedensten Industriezweigen und ermöglichen es Regierungen, ihre Streitkräfte mit den notwendigen Technologien auszustatten, um ihre  Bürger zu schützen.
  2. Rolls-Royce hat Kunden in mehr als 150 Ländern, darunter mehr als 400 Flug- und Leasinggesellschaften, 160 Streitkräfte und Marinekunden sowie mehr als 5.000 Energie- und Kernenergiekunden. Um die Nachfrage unserer Kunden nach nachhaltigeren Lösungen zu bedienen, haben wir uns verpflichtet, unsere Produkte so zu konstruieren, dass sie CO2-neutral betrieben werden können.
  3. Der zugrunde liegende Jahresumsatz lag 2023 bei 15,409 Milliarden Pfund und der zugrunde liegende Betriebsgewinn bei 1,590 Millionen Pfund.
  4. Rolls-Royce Holdings plc ist ein börsennotiertes Unternehmen (LSE: RR., ADR: RYCEY, LEI: 213800EC7997ZBLZJH69).
  5. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt mehr als 9.500 Mitarbeiter. Unter der Marke mtu vertreibt das Unternehmen schnelllaufende Motoren und Antriebssysteme für Schiffe, Energieerzeugung, schwere Land- und Schienenfahrzeuge, militärische Fahrzeuge sowie für die Öl- und Gasindustrie sowie Diesel- und Gassysteme und Batteriecontainer für sicherheitskritische Anwendungen, zur Dauerstromerzeugung, für Kraft-Wärme-Kopplung und für Microgrids und beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung klimaneutraler Lösungen.

www.rolls-royce.com

Kontakt

Jennifer Riley Pressesprecherin Nord- und Lateinamerika
Tel.:
+1 248 560 8488
E-mail: