STORY Yacht

Fisherman's Friend

Veröffentlicht am 10 November 2014 von Chuck Mahnken, Bilder von Viking

Doppelte Premiere: Neue Viking-Yacht fährt mit brandneuem mtu-2000er Yachtmotor.
Bass River, USA

Yachten für die Sportfischerei werden vor allem eines: immer größer. Das führt zu einem Problem: Je größer eine Yacht wird, desto langsamer beschleunigt sie und desto schwerer ist sie zu manövrieren. Doch gerade beim Sportfischen, wenn es darum geht, die Spur von Marlinen und Segelfischen aufzunehmen und ihnen zu folgen, kommt es auf diese Eigenschaften an. Die neue Viking 92 ist die Antwort auf dieses Dilemma: Sie ist größer als ihre Vorgänger und dank des neuen mtu 2000ers trotzdem wendiger und pfeilschnell.

Erst das weit aufgerissene Maul, dann der Satz, der Filmgeschichte schrieb: „Sie werden ein größeres Boot brauchen.“ Auf der „Orca“ hatten die drei Männer keine Chance gegen den silbrig-weiß schimmernden Riesen und starben. Mit der neuen Viking 92 Sportfischerei-Yacht hätte Der Weiße Hai einen ganz anderen Ausgang genommen. In kürzester Zeit wäre der Kampf vorbei und den Passagieren würde auf dem Rückweg zur Küste im klimatisierten Innenraum ein raffiniertes Sushi-Dinner serviert.

Auf der amerikanischen Schiffsmesse Fort Lauderdale International Boat Show stellte die auf Sportfischeryachten spezialisierte US-amerikanische Werft Viking in diesem Jahr diese neue Superyacht vor. Sie ist das Ergebnis dreijähriger intensiver Forschung, Konstruktion und Entwicklung. Die neue Yacht erfüllt nicht nur Vikings hohe Standards, sondern weist ein ähnliches Beschleunigungs- und Manövrierverhalten wie wesentlich kleinere Sportfischerei-Yachten auf. Die nötige Leistung kommt dabei vom neuesten und technisch modernsten Motor der Branche, der auch in diesem Jahr auf den Yachtmessen seine Premiere feierte: der mtu-Baureihe 2000 M96.

Die Viking 92 ist nicht nur die größte derzeit zu Wasser gelassene Viking-Yacht sondern auch eine nie dagewesene Kombination aus elegantem Stil und kraftvoller Leistung. „Wir haben uns darauf konzentriert, die Merkmale einer Megayacht in diesem Schiff zu vereinen und gleichzeitig alle Eigenschaften beizubehalten, die unsere Yachten mittlerer Länge für die Turnierfischerei auszeichnen“ sagt Ryan Higgins, Vertriebsleiter der Viking Yacht Company. „Die Viking 92 ist absolut einzigartig. Ein 28 Meter langes Boot für die Turnierfischerei und gleichzeitig so luxuriös wie eine über 30 Meter lange Yacht.“ 

Bereit für die Jagd


Die Viking 92 ist das ultimative Boot zum Angeln großer Fische: Sie ist für schnelles Beschleunigen ebenso ausgelegt, wie für abrupte Richtungswechsel und komplexe Angelmanöver. Ryan Higgins war Skipper der Yacht auf ihrer 36-stündigen Jungfernfahrt vom Viking-Firmensitz in New Jersey nach Florida. „Wenn man an Bord geht, meint man, die Yacht sei über 30 Meter lang. Aber dann, während der Fahrt, wirkt sie kleiner, denn sie ist unglaublich wendig. Sie beschleunigt wie ein Boot, das um die 21 Meter lang ist. Es ist kaum zu glauben, dass eine 28 Meter lange Yacht eine 360-Grad-Drehung vollziehen oder mit 10 Knoten rückwärtsfahren kann – alles Dinge, zu denen das Boot in der Lage sein muss, wenn man Marline fangen will“, erzählt der Skipper begeistert.

Marline, Thunfische, Schwertfische und Segelfische leben meist fernab der Küste in den rauen Gewässern vor den Kontinentalsockeln Nord- und Südamerikas. Durch die Geschwindigkeit und Reichweite der Viking 92 lassen sich diese Gebiete schnell und noch dazu komfortabel erreichen. So sind die Angler ausgeruht, wenn es ans Fischen geht. Schließlich ist Zeit für die Eigner einer Viking Yacht ein kostbares Gut. Und je länger sie in den Fischgründen zubringen und ihrer Leidenschaft nachgehen können, desto besser.

Kraftpakete der neuen Generation


Der strahlend weiße Maschinenraum beherbergt den Hauptgrund für die herausragende Leistung der Viking 92: zwei mtu-Motoren der Baureihe 2000. Mit der neuen Generation dieses Yachtmotors knüpft mtu an eine lange Tradition zuverlässiger und effizienter Hochleistungs-Yachtmotoren an und bietet verbessertes Beschleunigungsverhalten und geringeren Kraftstoffverbrauch. Die Baureihe 2000 M96 ist als 12-Zylinder-Variante mit Leistungen von 1268 bis 1432 Kilowatt sowie als 16-Zylinder-Variante mit Leistungen von 1629 Kilowatt bis 1939 Kilowatt erhältlich und damit besonders auf die Bedürfnisse von Luxus- und Sportfischereiyachten abgestimmt. Sie erfüllt zudem die aktuelle US-amerikanische Abgasnorm Tier 3 für Freizeitschiffe. Neben der gesteigerten Leistung haben die mtu-Ingenieure durch das neue Motordesign auch die Geräusch- und Rauchwertemissionen gesenkt. Und besonders beeindurckend: Der Motor verbraucht nicht mehr Kraftstoff als die Tier-2-Vorgängervariante, die allerdings noch mehr Schadstoffe emittiert hat.

Eine weitere Innovation an Bord der Viking 92 ist das neue Joystick-System auf der Brücke. Es ist voll in die BVNG integriert. Das neue System wurde speziell für den Yachtbereich konzipiert und wird ab Anfang 2015 optional erhältlich sein. Zu seinen Vorzügen gehören das intuitive Manövrieren, Kompatibilität mit Strahlrudern sowie GPS-basiertes Halten der Position. 

Kontakt

Andrew Boyer
Tel.:
+1 248 560 8264
E-mail::

Ähnliche Artikel

Yacht

Der Wedding-Planner

von Lucie Maluck

Der Geschäftsführer der arabischen Werft Gulf Craft versteht sich als Wedding-Planner: Er erfüllt seinen Kunden deren größte Wünsche.

Mehr