Kommerzielle Schifffahrt

Japan erhält Schnellfähre mit Motoren der mtu-Baureihe 1163

Veröffentlicht am 11 Januar 2021 von Katrin Auernhammer, Bilder von Austal

Die rot lackierte Queen Beetle ist die neuste Fähre in der Flotte der japanischen Rederei JR Kyushu Jet Ferry Inc. Die außergewöhnliche Fähre ist der erste, bei Austal gebaute Trimaran mit mtu-Motoren der Baureihe 1163.

Die japanische Rederei JR Kyushu Jet Ferry Inc. hat ein neues Aushängeschild für seine Flotte: Der Trimaran Queen Beetle wird Mitte 2021 den Betrieb aufnehmen und zwischen Fukuoka in Japan und Busan, Südkorea, pendeln. Das wird seine reguläre Strecke sein. Im Sommer 2021 wird die Queen Beetle ein Intermezzo in Tokio haben und dort Passagiere im Rahmen der olympischen Spiele zu Veranstaltungen transportieren. Die 83 Meter lange Schnellfähre wurde von Austal Australia gebaut und wird 502 Passagiere auf der 115 Seemeilen langen Route zwischen Fukuoka und Busan befördern.

Die Queen Beetle ist die erste Schnellfähre mit 1163-mtu-Motoren der neuen Generation

Erstmals neue Generation der Baureihe 1163 in Trimaran

Vier 16-Zylinder-Motoren der mtu-Baureihe 1163-M04 von Rolls-Royce treiben die Queen Beetle an. Sie beschleunigen den Trimaran auf eine Geschwindigkeit von bis zu 37 Knoten. „Die Baureihe 1163 überzeugt durch ein sehr gutes Verhältnis von Leistung zu Gewicht, was auch ausschlaggebend für die Wahl der Motoren war“, erklärt Phil Kordic vom Marine-Vertrieb bei Rolls-Royce. Die mtu-Baureihe 1163-M04 ist eine Weiterentwicklung der lange erprobten und erfolgreichen Vorgängerversion 1163-M03, die weltweit zahlreiche Schnellfähren antreibt. Darunter sind die Schwesterschiffe Shinaz und Hormuz, die schnellsten von Dieselmotoren angetriebenen Fähren der Welt. Zu den Weiterentwicklungen des Motors gehört ein modernes Common-Rail-Einspritzsystem, das die bisherige PLD-Einspritzung bei der neuen Generation ersetzt. Damit erfüllen sie die Abgasvorschrift IMO II der International Maritime Organization und sind gleichzeitig effizienter. Verglichen mit der vorherigen Generation 1163-M03 konnte der Kraftstoffverbrauch um bis zu acht Prozent gesenkt werden. „Unsere Baureihe 1163 verfügt über viele Jahre Betriebserfahrung und ist durch unsere üblichen kontinuierlichen Verbesserungen sehr zuverlässig. Auch die neue Generation profitiert von der optimalen Balance zwischen Performance und Betriebskosten“, erklärt Denise Kurtulus, Leiterin des Marine-Vertriebs bei Rolls-Royce. Die Baureihe 1163 deckt das Leistungssegment von 4800 bis 6500 kW für Schnellfährenanwendungen ab.

Neuer Trimaran wird Aushängeschild der Flotte sein

„Bei den Factory Acceptance Tests konnten wir uns einen ersten und sehr positiven Eindruck der Motoren verschaffen“, erklärt Projektleiter Hitoshi Ogawa, von JR Kyushu Jet Ferry Inc. und ergänzt. „Die Erprobungsfahrten vor wenigen Wochen haben uns ebenso überzeugt. Das außergewöhnliche und erfolgreiche Konzept des Trimarans in Kombination mit den mtu-Motoren hat uns wirklich beeindruckt. Die Queen Beetle wird eine hervorragende Ergänzung unserer Flotte sein.“

Die rot lackierte Queen Beetle hat auf zwei Passagierdecks Abteile für Gruppen und Familien, einen Kinderspielbereich und ein Krankenpflegezimmer, ein Café und eine Bar, einen Duty-Free-Shop, Schließfächer für Gepäck und sowie Bereiche für Rollstühle und Kinderwagen. Ein Aussichtsdeck im Freien ergänzt das Erlebnis an Bord für die Passagiere.

Die australische Werft Austal hat mit dem Design, Bau und Service von High-Speed-Trimaranen ein Alleinstellungsmerkmal weltweit. Seit 2005, als Austal mit dem Benchijigua Express von Fred Olsen den ersten Trimaran auf den Markt gebracht hatte, hat die Werft 14 Trimarane, weitere 11 sind derzeit in Planung oder im Bau. Alle Trimarane von Austal werden von mtu-Motoren der Baureihe 8000 angetrieben mit Ausnahme des 27-Meter langen Tri-Swaths Cable Bay, der von mtu 10V 2000-Motoren angetrieben wird und der Queen Beetle, dem ersten Trimaran mit mtu-Motoren der Baureihe 1163.

Die australische Werft Austal hat mit dem Design, Bau und Service von High-Speed-Trimaranen ein Alleinstellungsmerkmal weltweit. Im Jahr 2020 hat sie zwei Trimarane ausgeliefert: Die Queen Beetle (im Vordergrund) , angetrieben von vier mtu 16V 1163-Motoren und den Bajamar Express von Fred Olsen, angerieben von vier mtu 20V 8000-Motoren (im Hintergrund).

Ähnliche Artikel

Kommerzielle Schifffahrt

Marintec Shanghai

Live Event
Shanghai, China

Mehr

Kommerzielle Schifffahrt

International Workboat Show

Live Event
New Orleans, LA, USA

Mehr

Kommerzielle Schifffahrt

Europort Maritime Rotterdam

Live Event
Rotterdam, Netherlands

Mehr

Kontaktieren Sie uns

Customer Assistance Center

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

Mehr

Sales & Service Locator

Finden Sie Ihren nächsten Sales & Service Partner.

Mehr

mtu Stories

Reportagen, Nachrichten und Interviews über mtu-Produkte und -Lösungen.

Mehr