STORY

Mit mtu-NautIQ auf die Isle of Wight

Veröffentlicht am 12 Mai 2022 von Rhuddian Davies, Bilder von Wightlink

Die im Jahr 1990 gebaute Fähre St Faith der britischen Reederei Wightlink bekommt mit dem Alarm & Monitoring System (AMS) des Typs mtu NautIQ Core ein neues, modernes Automationssystem.
Isle of Wight, Great Britain
Rolls-Royce hat ein weiteres Schiff der britischen Reederei Wightlink mit einem Alarm & Monitoring System (AMS) des Typs mtu NautIQ Core ausgestattet, das auf Servowatch-Technologie basiert. Servowatch ist der Anbieter integrierter Schiffsautomationslösungen, den Rolls-Royce im Dezember 2020 übernommen hat.

Rolls-Royce ersetzte das vorhandene System auf der Ro/Ro-Passagierfähre St Faith, um das Automationssystem des Schiffs an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Die St Faith ist das drittgrößte Schiff der Wightlink-Flotte und wurde 1990 gebaut. Sie wird auf der Strecke zwischen Portsmouth und Fishbourne (Isle of Wight) eingesetzt. Wightlink betreibt noch zwei weitere Schiffe mit Servowatch-Systemen, die Hochgeschwindigkeits-Katamarane Wight Ryder I und Wight Ryder II.  

Maßgeschneiderte Lösung markiert neue Ära


„Dieses Projekt markiert eine neue Ära unserer Beziehung“, sagt Andrew Burns, Direktor für Vertrieb und Marketing bei Servowatch. „Dieses Upgrade hat die Fähre weit über das 5-Jahres-Programm zur Verlängerung der Lebensdauer des Schiffes hinaus zukunftssicher gemacht. Die Zusammenarbeit mit Grundon Marine Ltd, unserem Vertriebs- und Servicepartner in Großbritannien, beweist einmal mehr unsere Fähigkeit, Kunden vor Ort schnell und erfolgreich zu unterstützen.“

Rolls-Royce entwarf und produzierte eine maßgeschneiderte Lösung für die Fähre. Der Partner Grundon Marine baute das alte System aus und installierten das neue mtu NautIQ Core System. Das Projekt wurde pünktlich und innerhalb des Budgets abgeschlossen. Dadurch konnte das Schiff planmäßig wieder den Dienst aufnehmen. Dank diesem Upgrade kann die Fähre viele weitere Jahre mit maximaler Verfügbarkeit, effizientem Betrieb und einfacher Wartung betrieben werden.    Zu den Funktionen und Merkmalen des auf der St Faith installierten Systems gehören Fernbedienungsterminals, eine grafische Bediener-Workstation und ein Display für die Fernabfrage von Alarmen. Die Bestandteile entsprechen den Anforderungen der britischen Maritime and Coastguard Agency (MCA).

Das mtu NautIQ Core AMS wurde effizient und mit minimaler Unterbrechung unseres Betriebs geliefert, installiert und in Betrieb genommen. Dieses neue System modernisiert unser Schiff und verlängert seine Lebensdauer bis weit in die Zukunft. Die Schiffsbesatzung und ich sind sehr zufrieden mit der Unterstützung und Hilfe, die Grundon Marine und Rolls-Royce geleistet haben.

Andy Carmichael , technischer Leiter bei Wightlink

Der Geschäftsführer von Grundon Marine, Toby Grundon, sagt: „Es war eine große Freude, an dem Projekt St Faith zu arbeiten und das komplette mtu NautIQ Core System als Teil einer schlüsselfertigen Lösung für den Kunden zu installieren.“  

Rolls-Royce bietet mit seinem mtu NautIQ-Schiffsautomations-Portfolio ein umfassendes Angebot an schlüsselfertigen Lösungen an, die die Anforderungen der Kunden sowohl bei Modernisierungen als auch für Neubauprojekte erfüllen, von grundlegenden Alarm- und Überwachungssystemen (AMS) mit den mtu NautIQ Core-Produkten bis hin zu komplexen integrierten Schiffsautomation-Lösungen (IPMS) mit mtu NautIQ Master.  

  

Über Wightlink

Wightlink ist die führende Fährgesellschaft für die Überfahrt von und zur Isle of Wight und befördert jedes Jahr 4,6 Millionen Fahrgäste. Acht Fähren auf drei Routen bieten den Inselbewohnern mit mehr als 100 Überfahrten pro Tag eine bequeme und häufige Verbindung zum Festland in Hampshire und den Besuchern eine einfache Möglichkeit, das Inselleben kennenzulernen.

Ähnliche Artikel

STORY Kommerzielle Schifffahrt

Neues Herz und neues Hirn für spanische Schnellfähre

Ein komplettes Lösungspaket für die Schnellfähre Avemar Dos der spanischen Reederei bringt das Schiff auf ein neues Niveau in Sachen Umwelt- und Klimafreundlichkeit.

von Katrin Auernhammer

Mehr

STORY Kommerzielle Schifffahrt

ECHO sticht in See

Ein mtu-EHM-System überwacht die gesamte Antriebsanlage des „Halunder Jet“ – und hilft so, Ausfallzeiten zu verringern und das Klima zu schonen.

von Rolf Behrens

Mehr

STORY Naval Solutions

Modernste Fregatte der Deutschen Marine fährt mit mtu

Die "Baden-Württemberg" beginnt ihren Dienst bei der deutschen Marine. mtu-Antriebs- und Automationslösungen sind entscheidend für ihren Erfolg.

von Rolf Behrens

Mehr

Kontaktieren Sie uns

Customer Assistance Center

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

Mehr

Sales & Service Locator

Finden Sie Ihren nächsten Sales & Service Partner.

Mehr

mtu Stories

Reportagen, Nachrichten und Interviews über mtu-Produkte und -Lösungen.

Mehr